Samstag, 3. März 2012

Rezept: Pfirsichtorte

Zu Mus Geburtstag habe ich meine Pfirsichtorte gebacken. Mein eigenes Stück konnte ich glücklicherweise fotografieren, bevor die komplette Torte aufgefuttert war.

ein Stück von Frizzis Pfirsichtotre

Diese Torte ist im Vergleich zu anderen Torten relativ zügig gemacht, ist auch für Anfänger leicht herzustellen und bietet viele Variationsmöglichkeiten. Das Rezept habe ich vor Jahren mal aus einem Himbeertortenrezept entwickelt und nach meinen eigenen Vorlieben angepasst. Ich weiß leider nicht mehr genau, wie das Original lautet, aber meine Version bekommt ihr hier:

Zutaten:

1 selbst gemachter Tortenboden
2 große Dose halbierte Pfirsiche im eigenen Saft
200ml Pfirsichtsaft (aus der obigen Pfirsichdose)
2 Pk Zitronen-Götterspeise
400g Schlagsahne
180g Zucker
200g Frischkäse
1EL Zitronensaft
karamellisierte Mandelblättchen


Zubereitung:

Schritt 1:

Man holt sich alle benötigten Küchengeräte zusammen. In diesem Fall eine Tortenplatte, einen Tortenring, ein Schneidebrettchen, ein Messer, einen Dosenöffner, einen Topf, einen Messbecher, einen Schneebesen, zwei Rührschüsseln, eine Küchenwaage, eventuell ein Handrührgerät und einen Teigschaber (Gummilippe).

benötigte Küchengeräte
Schritt 2:

Man umstellt den Tortenboden mit einem Tortenring und zieht ihn eng an, damit die Sahnecreme nicht herauslaufen kann.

Tortenring

Schritt 3:

Man schneidet die Pfirsiche einer Dose nach gründlichem Abtropfen in kleine Stücke. Der Pfirsichsaft wird aufgehoben!
Pfirsiche

Schritt 4:

Die Götterspeise aus beiden Beuteln wird in 200ml des aufgehobenen Pfirsichsafts eingerührt und unter stetigem Rühren mit dem Schneebesen aufgekocht. Dann wird sie abkühlen gelassen - sie darf jedoch noch nicht fest werden!
Götterspeise einrühren und aufkochen

Schritt 5:

In der einen Rührschüssel wird Sahne geschlagen.

Sahne schlagen
Schritt 6:

In der anderen Schüssel verrührt man den Zucker mit dem Frischkäse und dem Zitronensaft.Dann wird die abgekühlte (aber noch nicht harte) Götterspeise eingerührt.

Frischkäsemasse mit Götterspeise
Schritt 7:

Die Sahne wird unter die Zucker-Frischkäsemasse gehoben. Dann werden die Pfirsichstücke vorsichtig beigemischt.

Sahne unterheben

Schritt 8:

Die fertige Sahnemasse wird auf den Tortenboden gegeben und mit dem Teigschaber gleichmäßig verteilt.

Aufbringen der Sahnemasse
Schritt 9:

Die Torte wird mit karamellisierten Mantelblättchen bestreut und für mindestens eine Stunde zum Festwerden in den Kühlschrank gestellt.

Mandelblättchen aufstreuen
Schritt 10:

Der Tortenring wird entfernt. Dann wird die Torte noch mit den Pfirsichen aus der zweiten Dose verziert.

Frizzis Pfirsichtorte
Wer mag, kann eine dünne Schicht leicht gezuckerten Frischkäse auf den Rand der Torte aufbringen und so auch die restliche Außenseite der Torte mit Mandelblättchen verkleiden.

Fertig!

Kommentare:

  1. Uh, die sieht schonmal sehr Lecker aus. Eigentlich schade, dass ich die nicht probieren konnte.
    Aber bei der Beschreibung ist es bestimmt nicht schwer das nach zu machen.

    Kannst dann auch die Entstehung meines Käsekuchens fotografieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Sie war auch lecker. Ich kann dir ja auch mal eine Torte backen.

      Allerdings wird es schwierig, deinen Käsekuchen zu dokumentieren. Ich mache ja nur Einträge über Dinge, die ich selbst gemacht habe. Und dein Kuchen ist dein Kuchen, nicht meiner!

      Löschen
    2. Sowas nennt man einfach "Gastbeitrag" ;)

      Löschen
    3. Naja, wenn du mich die Schüsseln auslecken lässt, habe ich ja quasi maßgeblich zum Gelingen beigetragen!

      Löschen
  2. Die Torte ist bei Groß und Klein super angekommen und war im Nu verputzt!! Lecker!!! Ich kann sie mir auch sehr gut mit Ananas oder mit frischen Erdbeeren vorstellen! Gut gemacht, Frizzi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange sie dir geschmeckt hat, habe ich ja mein Ziel erreicht, Mu. Gut, wenn es auch den anderen geschmeckt hat. Ich hatte allerdings das Gefühl, dass die Kinder von den Waffeln noch viel mehr angezogen wurden.

      Löschen
  3. Oh, sieht das lecker aus! Kann mir mal einer Torte machen...? ;-)

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also das ist so einfach, dass du das auch mit ein bisschen Zeit selbst machen kannst. Du bist doch selbst nicht gerade unbegabt ;-)
      Leider ist das Verschicken von echter Torte über die Internetleitung noch etwas schwierig!

      Löschen

Danke für deinen Besuch auf meinem Blog. Kommentare zu meinen Einträgen freuen mich sehr.