Samstag, 31. März 2012

Rezept: Fladenbrot Pizza

Wenn man Hunger auf Pizza aber keine Lust auf langwierige Vorbereitungen hat, dann ist eine Fladenbrot-Pizza genau das Richtige. Sie ist schnell gemacht und eignet sich hervorragend zur Resteverwertung, wenn bei einer Party mal wieder zu viel Fladenbrot übrig geblieben ist.

ein Stück Fladenbrotpizza
Und so wird sie gemacht:

Zutaten:
(für zwei Fladenbrotpizzen - je nach Hunger 2-4 Personen)

1 Fladenbrot
1 Tube Tomatenmark
1 Paprika
1 Tomate
2 Mozzarellakugeln (oder ein Stück vom großen Block)
4 Scheiben Kohschinken
Oregano
Knoblauch
Salz
evtl. Olivenöl

Zutaten für die Fladenbrotpizza

Schritt 1:

Man teilt das Brot waagerecht mit einem großen Brotmesser, so dass man die Oberseite von der Unterseite des Brotes trennt und dadurch zwei große runde "Pizzaböden" erhält.


Brot aufschneiden

Schritt 2:

Man bestreicht die beiden Brothälften auf der Innenseite mit Tomatenmark und streut reichlich Oregano, kleingeschnittenen Knoblauch und Salz darauf. Bei Bedarf kann man noch etwas Olivenöl auf die Pizzaböden träufeln - nur nicht zu viel, sonst weichen sie auf.

Tomatenmark und Gewürze

Schritt 3:

Dann belegt man die Fladenbrotpizzen nach Lust und Laune. Ich habe pro Pizza eine halbe Paprika, zwei Scheiben klein gerissenen Kochschinken, eine halbe Tomate und ordentlich Mozzarella verwendet.

Pizza belegen

Schritt 4:

Die Pizzen werden für 20 Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Backofen gestellt. Dann sollte überprüft werden, ob der Käse schön geschmolzen und das Brot knusprig ist. Eventuell länger backen, aber nicht die Temperatur hochdrehen, sonst verbrennt das Fladenbrot.


fertige Pizza

Fertig!


Hier noch mal ein Blick auf das angeschnittene Ergebnis!

Pizza im Detail

Kommentare:

  1. Ich bin also nicht der einzige Mensch, der Fladenbrotpizza kennt. Sehr beruhigend. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt nicht. Ich bin immer ganz glücklich, wenn die Leute nach einem Grillfest ihre übrigen Fladenbrote bei mir loswerden wollen, so dass ich diese Pizza machen kann. Irgendwie kommen sie selbst nicht auf diese Art der Resteverwertung.
      Normalerweise mache ich ja richtige Pizza, aber bei der hier kann man sich lange Gehzeiten sparen. Du weißt ja selbst, wie praktisch das ist.

      Löschen

Danke für deinen Besuch auf meinem Blog. Kommentare zu meinen Einträgen freuen mich sehr.