Dienstag, 3. April 2012

Anleitung: Doppelte Vorfaltung

Als dritte Vorfaltung sei noch die doppelte Vorfaltung erwähnt, die eine Kombination aus der Diagonalen Vorfaltung und der Horizontalen Vorfaltung darstellt.

Da ihr schon wisst, wie Vorfaltungen grundsätzlich funktionieren, habe ich in der Grafik nicht alle Pfeile eingezeichnet - das wäre viel zu unübersichtlich.

Doppelte Vorfaltung

Entlang aller gestrichelten Linien wird gefaltet und entfaltet, so dass sich durch die Falze Hilfslinien über die Diagonalen und zwei Mittellinien ergeben. Am Besten fängt man mit den Diagonalen an und macht danach die Mittellinien - oder umgekehrt. Das ist meiner Meinung nach etwas sauberer, als wenn man das Blatt rund herum dreht und eine Linie nach der anderen nachfaltet.

Im Foto sieht das so aus:

Schritt 1:

Man faltet die erste Ecke des Papiers mit einer Talfalte auf die gegenüberliegende Ecke und entfaltet diese Falte wieder. Dann wiederholt man dies mit der anderen Ecke.

Diagonale Vorfaltung
Schritt 2:

Man faltet eine Außenkante auf die gegenüberliegende Außenkante und entfaltet dies wieder. Dann wiederholt man diesen Schritt für das andere Kantenpaar. In diesem Fall habe ich zur Verdeutlichung mal Bergfalten verwendet.

Horizontale Vorfaltung
Fertig!

So sieht das Ergebnis aus:

Papier mit doppelter Vorfaltung


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für deinen Besuch auf meinem Blog. Kommentare zu meinen Einträgen freuen mich sehr.