Dienstag, 27. März 2012

Rückblick: Retro Schach

Zeitgleich zum Retro Carcassonne habe ich mir vor einigen Jahren auch ein portabeles Schachspiel gebastelt. Es passt in einen kleinen Lederbeutel und auch wenn es keine aufwändig geschnitzten Spielfiguren aufweist, ist es ein uriges Unikat.

Frizzis Retro Schach
Ich habe sie nur für das Foto aufgestellt - und schon die Läufer und Springer vertauscht - das kommt davon, wenn man nicht gleich losspielt!

Dafür habe ich einen alten Ast vom Grünschnitt des Nachbarn geholt und erst einmal ordentlich trocknen lassen. Dann habe ich den Ast in mehrere etwa gleich dicke Scheiben geschnitten und noch einmal für einige Tage trocknen gelassen. Die eine Hälfte der Figuren habe ich dann in starken Kaffee eingelegt, um ihnen einen dunkeleren Farbton zu verleihen. Nach dem erneuten Trocknen habe ich dann mit einem Lötkolben die Zeichen für die verschiedenen Spielfiguren eingebrannt.

Spielsteine im Detail

Als Spielbrett hatte ich einen Lederbeutel punziert, doch da dieser einen Weinschaden genommen hat, habe ich zwischenzeitlich ein mit Kaffee eingefärbtes Papier als Spielbrett gebastelt. Dieses ist zusammenfaltbar und passt in den Lederbeutel, den ich zwischenzeitlich zur Aufbewahrung der Spielsteine benutze.

Schach im Beutel

Kommentare:

  1. Die Idee mit dem Schachspiel zum Mitnehmen finde ich sehr gut, zumal man das Spielfeld ja auch für andere Spiele variieren könnte: Mühle,Mensch ärgere dich nicht,Dame u.ä.! Wie haltbar ist das Papier? Könnte man dafür nicht ein Stück eines ledernen Fensterleders nehmen und bearbeiten? Das ist auch ganz weich und läßt sich leicht zusammenfalten. Aber wie könnte man das so bearbeiten, daß die Farbe auch hält? Vielleicht fällt Dir ja was dazu ein? Mu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die blöde Idee mit dem Fensterleder hattest du schon vor Jahren. Das wird nur brüchig und taugt gar nichts. Ich brauche vernünftiges weiches Leder, was ich mit dem Brennpeter oder der Punze bearbeiten kann.

      Löschen
  2. Das ist ja mal originell! Und so schön urig-natürlich-echt. :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, klasse sieht das aus.

    (Du spielst Schach? Cool.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag Schach sehr gerne, aber habe schon lange nicht mehr gespielt. Es mangelt mir an Mitspielern, insbesondere, da ich halt noch nicht sehr erfahren bin und lange überlege.

      Löschen
  4. Oh wie wunderbar-sieht ganz arg toll aus.Wie aus einer anderen Zeit <3

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für wertvolle Informationen. Nizza Post. Ich war sehr erfreut, diesen Beitrag. Das ganze Blog ist sehr schön fand einige gute Sachen und gute Informationen hier Danke .. Besuchen Sie auch meine Seite schach spielen

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch auf meinem Blog. Kommentare zu meinen Einträgen freuen mich sehr.