Mittwoch, 21. März 2012

Rückblick: Retro Carcassonne

Ich spiele sehr gerne Carcassonne, aber auf dem Mittelaltermarkt oder LARP sind die bunt bedruckten Kärtchen und Figürchen doch etwas fehl am Platz. Daher habe ich mir neben dem offiziellen Spiel, was ich zu Hause mit Erweiterungen verwende, noch eine rustikal anmutende Retro-Version des Grundspiels gebastelt:

Retro Carcassonne

Um dieses Spiel zu basteln, musste ich dutzende von Quadraten aus sehr dicker Graupappe ausschneiden, sie mit Kaffee braun einfärben und unter einem Stapel Bücher trocknen lassen. Dann habe ich mir jedes einzelne Kärtchen des Originalspiels genommen und die Linien für die Straßen, die Felder für die Städte und die Kreuze für die Kirchen mit einem stärker eingedickten Kaffee auf einem Pappkärtchen nachgezeichnet.

Statt der farbigen Figürchen, die man sonst einsetzt, habe ich mehrere Kiselsteine in unterschiedlichen Farben gesammelt, um sie als Gefolgsleute einzusetzen.

So sieht das Spiel in Benutzung aus:

Retro Carcassonne in Benutzung
Ich liebe dieses Spiel und bin sehr stolz darauf, aber ich kann nicht empfehlen, es nachzubasteln. Die Sehnenscheidenentzündung, die sich nach dem Cuttern der Graupappe einstellen wollte, war nicht wirklich angenehm. Und dabei habe ich noch nicht einmal die Erweiterungen gemacht...

Kommentare:

  1. Ich freue mich schon sehr, das im Larp auszuprobieren wenn wir zusammen hin fahren im Sommer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erinnere mich daran,dann bringe ich es gerne mit!

      Löschen
  2. Sieht gut aus! Viel schöner als diese bunten, modernen Karten. Wie lange hast du etwa dafür gebraucht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das weiß ich gar nicht mehr genau. Mehrere Tage jedenfalls, weil der Kafee immer wieder trocknen musste - und allein für das Schneiden der Karten habe ich ewig gebraucht, weil so dicke Pappe wirklich mit mehreren Durchgängen geschnitten werden muss. Die Schnitte werden sonst schief.

      Löschen
  3. Das gefällt...
    Wenn es OK ist, stelle ich deine Carcassonne-Version mal in meinem Forum (www.carcassonne-forum.de) vor.
    Respekt für die Arbeit...

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Besuch auf meinem Blog. Kommentare zu meinen Einträgen freuen mich sehr.